Vorratsgesellschaften

Um bei einer Neu-Gründung oder etwa einer Umstrukturierung Zeit einzusparen, bietet sich der Erwerb einer Vorratsgesellschaft an. Als Vorratsgesellschaft bezeichnet man eine neu gegründete Gesellschaft (GmbH, AG oder GmbH & Co. KG), welche nicht mit der Absicht  gegründet wurde, eine wirtschaftliche Aktivität aufzunehmen. Es handelt sich vielmehr um einen ungetragenen Mantel, der bereits alle Gründungsformalitäten durchlaufen hat (Eintragung ins Handelsregister, steuerliche Anmeldung, Steuernummer, Bankverbindung etc.) und unbelastet ist. Somit kann der Erwerber eine Vorratsgesellschaft ohne persönliche Haftungsrisiken übernehmen und seiner Geschäftstätigkeit mit einer bereits voll handlungsfähigen Gesellschaft sofort nachgehen.

Unsere Tochterfirma Ad Acta Deutschland GmbH steht Ihnen zu diesem Thema kompetent zur Seite.